FAQ

Was ist der Unterschied zwischen gestrichenen und ungestrichenen Papieren?

Gestrichenes Papier – oft auch Kunst-, Bilderdruckpapier oder spezialgestrichenes Papier genannt – ist ein Papier, dessen Oberfläche mit einem Bindemittelauftrag (Strich) beschichtet und damit veredelt wird. Das Papier bekommt eine geschlossene, homogenere Oberfläche, wodurch eine höhere Detailwiedergabe beim Druck erreicht werden kann.

Ungestrichene Papiere werden dagegen nicht mit einem Strich veredelt, weshalb sie normalerweise eine offenere Oberfläche und damit auch eine natürlichere Haptik aufweisen. Daher werden diese auch Naturpapiere genannt.

Sowohl gestrichene als auch ungestrichene Papiere können zudem noch kalandriert, d.h. geglättet, werden. So wird dann zum Beispiel aus einem mattgestrichenen ein seidenmattes Papier.
Unsere Oberflächen EXTRAROUGH, EXTRASMOOTH und EXTRASMOOTH RECYCLING sind ungestrichene Feinstpapiere; SMOOTH und ROUGH sind ungestrichene Premium-Papiere. TOUCH ist ein sogenanntes gestrichenes Naturpapier; SILK RECYCLING ist ein gestrichenes Recycling-Papier, MATT und GLOSS sind standardgestrichene Papiere.

Was sind die gängigen Digitaldrucktechnologien?

Der qualitativ hochwertigste Digitaldruck wird, aus unserer Sicht, auf den Maschinen der aktuellen HP-Indigo-Serie erreicht. Im Gegensatz zu den Festtoner-Verfahren (Xerox, OCE, Nexpress etc.) arbeitet HP mit einem Flüssigtoner. Für die Zukunft wird erwartet, dass die Inkjet-Technologie weiter aufholt und die Qualität des hochwertigen Digitaldrucks erreicht. Selbstverständlich sind wir auch auf diese neue Technologie entsprechend ausgerichtet.

Welches Papier eignet sich für was?

Kennt Ihr das auch? „Jedes Papier kann für alle Arten von Druckanwendungen, von der Visitenkarte bis zum Geschäftsbericht, verwendet werden.“ Das jedenfalls kommunizieren fast alle Papierfabriken und Großhändler. Und warum publizieren Sie dann riesige Musterkollektionen mit einer Vielzahl von Papieren? Genau, weil es nicht ganz so einfach ist! Nicht jedes Papier eignet sich für jede Druckanwendung.

Es geht immer um die folgenden vier Fragestellungen:

  • Um welches Druckobjekt geht es und welche Kommunikationsziele verfolgt ihr damit?
  • Wie sieht das Design aus, das auf dem Papier transportiert werden soll?
  • In welchem Druckverfahren und mit welcher Veredelung soll gedruckt werden?
  • Wie wichtig ist Euch die ökologische Nachhaltigkeit? Oder geht es doch mehr um ökonomische Nachhaltigkeit?

Erst, wenn diese vier Fragen beantwortet sind, können wir euch mit gutem Wissen und Gewissen das richtige Papier empfehlen. Standardisierte Papierempfehlungen in der hochwertigen Kommunikation sind schlichtweg falsch. Aus diesem Grund haben wir unseren Service „Entwicklung eines Papierkonzepts“ entwickelt. Einfach das PDF runterladen, ausfüllen und per E-Mail an uns schicken. Innerhalb von 48 Stunden erhaltet ihr von uns die richtige Empfehlung für euer Druckobjekt bzw. ein Gesamtkonzept für die verschiedenen Druckobjekte.

Was ist der Unterscheid zwischen Schmalbahn und Breitbahn?

Mit Breitbahn bzw. Schmalbahn wird die Laufrichtung des Papiers bezeichnet, d.h. in welche Richtung sich die Faser im Papierbogen ausrichtet. Die Laufrichtung ist für die Weiterverarbeitung von Druckprodukten von Bedeutung. Gefalzt oder geklebt werden Produkte möglichst mit der Laufrichtung. Im Detail fragst du hierzu am besten deinen Druckpartner. Metapaper-Papiere werden in beiden Laufrichtungen angeboten. Bitte achte bei deiner Papierauswahl hierauf: Steht die größere Zahl vorne, handelt es sich um die Breitbahn (z.B. 102 x 72). Wenn die kleinere Zahl vorne steht, handelt es sich um die Schmalbahn (z.B. 72 x 102). 

In welchem Verfahren wird mein bedruckter Dummy gedruckt und was muss ich bei der Erstellung der Druckdaten beachten?

Dein Dummy wird im Digitaldruck auf der neuesten HP-Indigo- Maschine bedruckt, d.h. im derzeit besten Digitaldruckverfahren. Hier kommst du direkt zu deinem bedruckten Muster-Service. Außerdem findest du dort eine Anleitung, wie du deinen Dummy am besten anlegst.

Bekomme ich auch Testbogen oder bedruckte Muster?

Wenn du oder einer deiner Kunden Testbogen oder bedruckte Muster benötigen, senden wir dir diese natürlich gerne zu. Bedruckte Muster bekommst du über unseren kostengünstigen Dummy-Service, innerhalb von 48 bis 72 Stunden. Testbogen werden zeitnah von unserem Lager verschickt. Da wir Papier sehr wertschätzen und deshalb nicht verschenken, gibt es bei uns keine kostenlosen Testbogen. Natürlich schreiben wir dir oder deinem Kunden die Testbogen wieder gut, wenn sich ein Auftrag ergeben sollte. Fairer Deal? Alternativ schicken wir dir gerne A4-Muster und Druckbeispiele zu.

Wie funktioniert MULTILOFT und welche Ausführungen gibt es?

Rund um MULTILOFT haben wir einen eigenen Content-Bereich entwickelt, in dem du alle Informationen findest.

Wie kann ich als Druckerei bei euch gelistet werden?

Alle gelisteten Druckereien, die PRINT PARTNER, sind von mindestens drei führenden Agenturen oder Gestaltern empfohlen worden. Zudem haben sie Lust, tolle Printprojekte zu realisieren, und empfinden den Kreativen nicht als Störfaktor, sondern als Bereicherung. Die PRINT PARTNER bedrucken regelmäßig Metapaper-Papiere. Dadurch ist garantiert, dass ihr das bestmögliche Druckergebnis erzielt.

Gibt es Unterschiede zwischen den Druckereien?

Hoffentlich, denn fast jeder Druckjob ist anders. Gemeinsam haben alle gelisteten Druckereien, dass sie von führenden Agenturen empfohlen wurden. Damit gehören sie zu den besten Druckereien im Land und haben Erfahrung mit den Metapaper-Produkten.
Wichtig ist uns, dass unsere PRINT PARTNER die gesammelte Vielfalt im Individualdruck abbilden, von Letterpress über Offset bis Digitaldruck. Wenn du denkst, dass der Druckpartner deiner Wahl fehlt, freuen wir uns über einen Tipp.

Wohin liefert ihr?

Sofern wir können: Überallhin. In Zentral- und Westeuropa gibt es kein Land, das wir nicht beliefern können. Im Moment liefern wir regelmäßig nach Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Niederlande, Österreich, Schweden, Spanien und Tschechien. In der Schweiz arbeiten wir mit der Firma Fischer-Papier zusammen, die ein sehr ähnliches Sortiment hat. Ihr habt konkrete Anfragen nach Usbekistan, Kirgistan oder auf eine unbewohnte Insel? logistics@metapaper.io

Wie steht ihr zur CO2-Neutralität?

Das ist eine Frage, die nicht so einfach zu beantworten ist. Glaubt ihr, dass bei der Herstellung und beim Bedrucken von Papier CO2 entsteht? Und glaubt ihr, dass sich genau dieser CO2-Ausstoß verändert, wenn er kompensiert wird? Prinzipiell denken wir, dass CO2-Neutralität nicht verkehrt ist. Die beteiligten Unternehmen sollten aber gleichzeitig daran arbeiten, ihren echten Ausstoß zu reduzieren. Dann ist allen geholfen.

Bietet Ihr ICC-Profile für euer Papier an?

Für SMOOTH und ROUGH bieten wir hier (LINK) ICC-Profile an. Ansonsten empfehlen wir euch gerne das passende Profil: service@metapaper.de

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.