Materialien

Matt

Text by Metapaper

Ihr wollt das Original der gestrichenen Papiere? Vom Erfinder der gestrichenen Papiere in Europa? Dann ist MATT euer Papier. Es handelt sich hier um ein sogenanntes maschinenglattes Papier. Das bedeutet, dass es nicht mehr geglättet wird, nachdem es aus der Streichmaschine kommt. Das Deckweiß wird auf das Papier aufgebracht und damit ist die Bearbeitung abgeschlossen.

Metapaper MATT ist auf dem Markt auch als BVS, alias Bilderdruck von Scheufelen, bekannt. Die Papierfabrik Scheufelen hat die Technologie des Streichens einst aus den USA nach Kontinentaleuropa gebracht, im Jahre 1892. Aus Marketingsicht sollte dieses Papier daher vielleicht eher "1892 MATT" heißen. Das würde jedoch nicht in die Metapaper-Logik passen.

MATT eignet sich sowohl für den Offsetdruck als auch für den HP-Indigo-Digitaldruck. Es ist in der Färbung White, mit Flächengewichten von 135 g/qm bis 300 g/qm verfügbar. Für ein standardgestrichenes Papier hat es erstaunlich gute Falzeigenschaften. Zudem trocknet MATT sehr schnell, so dass es sich zügig weiterverarbeiten lässt. Dies ist jedoch nur für den konventionellen Offsetdruck wichtig.

Am besten probiert Ihr MATT selbst aus. Das Papier ist übrigens FSC-zertifiziert und auf Wunsch auch PEFC-Zertifizierung lieferbar.

Druckerei

Druckereien mit Angebot für Matt

Cookies helfen uns die Website zunehmend zu verbessern und Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.